Donnerstag, 24. September 2009

Mein Bundeskabinett



Da fehlen einige Köpfe, aber es gab nur diese Auswahl im "Stern":
http://www.stern.de/wahl-2009/:Bundestagswahl-2009-Ernennen-Sie-Ihr-Bundeskabinett%21/704321.html





Kommentare:

  1. Kam per eMail (Absender ist ein Freund):

    also mit dem schwulen kanzler, dem demagogen finanzminster und dem stasi-spitzel gysi wirste unsere finanzkrise sogar noch beschleunigen können

    AntwortenLöschen
  2. Meine Antwort (per eMail):

    Ich weiss schon, Dir sind die FDP-Schwulen lieber, deren Lieblingswähler dann die Säcke sind, die die Finanzkrise herbei geführt haben oder eine Partei die in ihrer kriminellen Geschichte lebt (Koch, Kohl, Kanther usw.), deren Schreihälse (Schäuble) dann nach Recht und Ordnung brüllt und die persönliche Freiheit (Online-Durchsuchung usw.) am liebsten aufheben würden.

    AntwortenLöschen
  3. (Der selbe Absender, wieder per eMail):

    das war ja wohl alles andere als eine antwort
    ich sage es mal so: ich brauche nicht nur eine partei aber du hat ja regelrecht den abschaum aller parteien gewählt

    AntwortenLöschen
  4. Du hast insofern recht, als die SPD wohl fast nicht mehr zu wählen ist, da die Unterschiede zur Union kaum noch sichtbar sind. Dann es sei an die Sozialgesetzgebung (Hartz IV), den Afghanistan-Krieg, den Jugo-Krieg usw. erinnert…
    Ich sage es mal so, was den Abschaum aller Parteien betrifft:
    Abschaum ist:
    • Wer die Wähler seit 60 Jahren belügt und betrügt (angefangen damit, dass im Wahlprogramm der CDU einst die Verstaatlichung der Banken und Schlüsselindustrien drin stand – nur um gewählt zu werden; bis zu den vielen Wahllügen von Kohl und Merkel heute).
    • Wer sich Volkspartei nennt und nichts besseres zu tun hat, wie von ganz unten nach oben Kapital umzuverteilen.
    • Wer auf eine Energie setzt, bei der klar ist, dass hunderte von Generationen noch mit deren Auswirkungen kämpfen müssen und die wiederum nur mit Lug und Betrug durchzusetzen wurden. Alles nur um der lieben Energiewirtschaft-Willen.
    • Wer Gesundheits-„Reförmchen“ nur macht, um Geld aus den Taschen der Versicherten nach oben zu verteilen. Chemielobby.
    • Ungeheure Schulden anhäuft (Kohl) und somit das Geld der breiten Masse (Steuern) in die Taschen der Banklobby veschiebt (Zinsen).
    • Wer uralt Technologien fördert, nur um der Autolobby zu gefallen.
    • usw.
    Denke mal nach! So jemand ist einfach nicht Wählbar!

    (Bei manchen Punkten hätte ich mir auch andere Kandidaten gewünscht, leider war die Stern-Auswahl äusserst begrenzt. Zudem ziemlich unsinnig – Ackermann anzuführen, zum Beispiel: Er ist Schweizer, was soll er da in einem deutschen Kabinett.)
    Jetzt denk schön nach.

    AntwortenLöschen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein: